Gluckenalarm die Erste!

Wie es der Titel schon verrät, fürchte ich, dass noch weitere Gluckenalarm-Beiträge folgen werden…denn ich glaube, ich mutiere gerade zu einer dicken, fetten Henne, die ihr BabyBitte nicht aus den Augen lässt und hütet und brütet…

Die ersten Wochen war BabyBitte jede freie Sekunde bei uns, morgens, mittags, abends. Sie ist aufgestanden, wenn wir aufgestanden sind und ins Bett gegangen, wenn wir ins Bett gegangen sind. Seit ein paar Tagen bemerkten wir jedoch, dass BabyBitte abends fix und fertig war und einfach nur schlafen wollte. Bei uns auf dem Sofa kam sie allerdings nicht mehr gut zur Ruhe, wachte immer wieder auf, quengelte und war insgesamt unruhig. Also probierten wir aus, sie abends nach der Flasche alleine in ihr Beistellbettchen zum Schlafen zu legen. Und siehe da, es klappt hervorragend. Wir kuscheln sie in ihren Schlafsack, wiegen sie ein wenig hin und her und legen sie dann ins Bettchen. Sie nuckelt an ihrem Schnuller, dreht sich um und schläft. Oftmals ist ihr sogar ein Gute-Nacht-Lied schon zu viel und sie will einfach ihre Ruhe haben.

Ich weiß, ich sollte das super finden und die abendliche Zeit für mich/ uns genießen…das tue ich auch und trotzdem sind da diese Gedanken: Mein minikleines, geliebtes Mädchen ist ganz alleine in dem kalten und dunklen Schlafzimmer…ohne Kuscheldecke, Kuscheltier oder Schnüffeltuch (wegen plötzlichem Kindstod…ihr wisst schon). Was ist nur, wenn sie Angst hat, sich unwohl fühlt, lieber bei uns auf dem Arm wäre? Jaa, FrauBitte weiß, dass sie sich dann wahrscheinlich lauthals beschweren würde, aber die Glucke in mir zweifelt daran.

Doch scheinbar muss auch die Glucke akzeptieren, dass mir mein kleines Küken schon deutliche Signale gibt, wenn sie zu viel gluckt. „Lass mich mal in Ruhe Mama, es ist alles in Ordnung!“.

Ich glaube, ich sollte viel mehr auf das Küken hören, als auf die Glucke!

Advertisements

10 Gedanken zu “Gluckenalarm die Erste!

  1. Ja, mehr aufs Küken hören. Unser Sohn (der ja ähnlich alt wie eure Tochter ist, denke ich) hat das auch ganz klar angezeigt mit ein paar Wochen. Anfangs fand ich das auch schrecklich, so weit weg vom Baby. Jetzt hat er vermehrt wieder bei uns auf dem Sofa liegen wollen und ich stelle fest: Beide Kinder im Bett und dann Ruhe, das war auch was feines, ich hab mich wohl dran gewöhnt 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Süß geschrieben. 🙂 Und sie wird sich lautstark beschweren, wenn ihr was nicht passt. Es ist eigentlich auch ein totaler Ritterschlag für euch, wenn sie so gut schon allein schlafen kann. Sie weiß nämlich, dass ihr sie beschützt und nichts und niemand ihr etwas anhaben kann. Klasse!!!! 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. andreakrapf schreibt:

    Oh, ich kann dich so gut verstehen! Unser kleiner Prinz ist schon fast acht Monate alt und auch mir erscheint sein Bettchen viel zu weit weg. Zum Glück schläft die große Schwester mit ihm in unserem Schlafzimmer und so kann ich den Prinzen nur bei mir im Wohnzimmer schlafen legen, die Große würde ihn sonst bei. schlafengehen aufwecken 😋

    Aber eigentlich ist das wirklich toll, dass sie schon so deutlich klar macht, was sie will. Und dass ihr drauf hört 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Du bist ja herzig. Und ich hätte diesen Post 1:1 auch schreiben können. Ehrlich gesagt habe ich Rotz und Wasser geflennt, als das Minimolekül uns recht früh signalisierte, dass es seine Ruhe im Bett braucht. Man war das komisch. Ich habe mich nackt gefühlt ohne diesen Kuschelheizofenkörper auf mir. Weißt du was total strange, aber hilfreich war? Unsere Babyphonkamera. Ohne die hätte ich das nicht geschafft. Aber da ich ihn immer sehen kann, beruhigt mich das. Mittlerweile genieße ich den freien Abend und freue mich einfach auf den nächsten Tag. Das wirst du auch bald können, aber das dauert einfach, du Mama, du! ❤️

    Gefällt 1 Person

    • Hehe Pennyyyy, gestern noch sagt HerrBitte zu mir:“Mmmh, so n Babyphone mit Kamera wär schon nicht schlecht!“ 😂Also, wenn wir’s gar nicht mehr aushalten, wird wohl hier auch so n Ding einziehen 😄
      Ich glaube, ich werd BabyBitte wahrscheinlich noch mit 17 zur Schule bringen😂Schrecklich 😱
      Ganz liebe Grüße

      Gefällt mir

  5. Hach, das ist toll, wenn Babys solche Signale senden (auch, wenn du es erst einmal etwas befremdlich findest). Unser Baby B. ist jetzt 4 Monate alt und signalisiert – Achtung – NIE Müdigkeit. Er fängt höchstens an zu weinen, aber er ist noch nie alleine eingeschlafen. Ich kann ihn eigentlich nicht ablegen, sondern muss ihn erst in den Schlaf schuckeln und dann im Bett ablegen. Und dann wacht er auch nach 2-3 Stunden wieder auf. Wie habe ich mir die ganzen Wochen so ein Zeichen gewünscht „Mama, ich bin müde, lass mich doch bitte mal schlafen.“ Aber Fehlanzeige. Ich weiß nicht, ob er überhaupt schlafen würde, wenn wir ihn nicht zwingen würden. So unterschiedlich können Babys sein… Und wenn der Tag dann kommt, dass er mir zeigt (oder sagt?), dass er dann jetzt bitte mal alleine schlafen gehen möchte, werde ich wahrscheinlich genau wie du fühlen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s