Isch möschte das nischt!!!

Gestern sprachen mich die Eltern eines Bekannten an, dass ihr Sohn ihnen erzählte, dass wir vorhaben, ein Kind zu adoptieren. Die Familie kommt aus den USA und die Eltern sind nur zu Besuch hier. Sie fragten, ob es schwer sei in Deutschland zu adoptieren und wie das Verfahren hier so ablaufe. Wir hatten ein gutes Gespräch und ich fand es schön, dass sie mich einfach so offen auf unser Vorhaben ansprachen. Später erzählte ich HerrnBitte davon, wir haben die Abmachung, dass jeder individuell entscheiden kann, wem er was erzählt und wenn ich weiß, dass HerrBitte sich jemandem anvertraut, ist das für mich völlig in Ordnung. Nun war es jedoch so, dass HerrBitte sagte, dass er mit dem entsprechenden Bekannten gar nicht über uns gesprochen habe. Und ab dem Zeitpunkt war ich ärgerlich, irgendwie verletzt und fühlte mich schlecht. Denn das bedeutet ja, dass hinter unserem Rücken geplaudert und gequatscht wird. Ich weiß, früher oder später wird es eh jeder erfahren, spätestens wenn wir plötzlich mit nem Baby auflaufen. Nur, was ist, wenn das alles gar nicht klappen sollte, wenn wir noch fünftausend Jahre warten müssen?! Ich möchte nicht Gesprächsthema sein ohne mich einbringen zu können. Ich möchte auch nicht, dass Hinz und Kunz unsere Geschichte kennen. Ich möchte, dass wir selbst entscheiden wem wir was erzählen und dann eben unsere Version und nicht die Version, die über dreißig Ecken irgendwo am Ende herauskommt. Geht das bitte, ja?

Advertisements

5 Gedanken zu “Isch möschte das nischt!!!

  1. Hallo liebe frau bitte, ich versteh dich sehr gut. Und leider ist es doch immer wieder so, dass man sich leuten anvertraut und diese dann alles im vertrauen an dritte weitersagen und die dritten dann auch wieder im vertrauen… und so weiter… So sind die meisten Menschen einfach – leider.
    Wir haben uns deshalb nur für einen ganz ganz kleinen kreis entschieden denen wir von unseren behandlungen erzählen. Hauptsächlich zum schutz des kindes.

    Ich drück dich!

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Peach,

      das stimmt wohl😕 Für mich ist es schon in Ordnung, wenn die Leute Bescheid wissen…spätestens, wenn wir irgendwann mit nem Baby auftauchen, werden wir es eh erzählen müssen…nur dieses Gerede hinter unserm Rücken find ich doof. Aber wahrscheinlich lässt es sich nicht verhindern…
      Großen Drücker zurück 😊

      Gefällt mir

  2. Ano schreibt:

    Hey Frau Bitte, das kann ich gut nachvollziehen. Bei der Ankunft unseres Pflegekindes habe ich meinen Mädels (10 🙂 die wichtigsten Infos gegeben. Alle waren natürlich super neugierig und ich habe sie fragen lassen, jedoch nicht alles beantwortet. Die ganze Geschichte kennen nur sehr wenige Menschen. Dann habe ich sie gebeten, wenn Leute auf sie zukommen und etwas über unsere Situation wissen möchten (nach dem Motto: „die ist ja mit ihr befreundet und muss doch bestimmt viel wissen“), sollen sie diese direkt zu uns schicken, damit wir unsere Vision erzählen können. Bislang hat das gut geklappt, glaube ich…
    Trotzdem ist es doch immer etwas ganz besonderes ein Pflegekind zu bekommen. Bei einer Schwangerschaft können fast alle mitreden, bei Pflegekindern/Adoption ist vieles neu, spannend und manchmal echt ein großer Wissensdurst vorhanden. Das ist manchmal schön, aber kann in anderen Momenten auch nerven…

    Ganz lieben Gruß
    Ano

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ano, eigentlich lehrt mich das Ganze tatsächlich auch, später mit den Infos zur Geschichte und Herkunft unseres Kindes gaaaanz vorsichtig und behutsam zu sein, so wie Du es auch geschrieben hast und so wie Peach es kommentiert hat. Ich hoffe, dass wir da den richtigen Weg finden. Was die Neugierde und den Wissensdurst angeht…ich kann mir vorstellen, dass da auch diverses Futter für meine Kategorie „BitteNicht“ zu finden ist😉
      Liebste Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s