Liebster Award2.0

Die liebe Tine von „tinesstrebennachglück“ und die liebe Lia von  „unser Storch“ haben mich für den Liebster Award nominiert. Ich freue mich sehr:)

Die Regeln sind wie folgt: Fragen beantworten. Selber Blogger nominieren. Elf neue Fragen für die Nominierten ausdenken.

Und nun zu den Fragen von Tine:

1. Wenn dein Leben ein Film wäre, was wäre es für ein Film? Tragödie, Komödie, Krimi, Phantasie?

Mein Leben wäre definitiv eine Komödie!

2. Welches Ende wünschst du dir für deinen Film?

Na, welches schon, ein happy end natürlich! 🙂

3. Wenn du einen Menschen deiner Wahl interviewen dürftest – Wen würdest du wählen?

Ich würde gerne mal ein Streitinterview mit dem Paps führen, weil der immer auf so komische Ideen kommt.

4. Wie sieht deiner Meinung nach, die Rolle der  Frau in der heutigen Gesellschaft aus?                                                 

Ich finde, dass sich schon unheimlich viel in Richtung Gleichberechtigung getan hat. Es gibt kaum Situationen in meinem Leben, in denen ich mich benachteiligt fühle. Dennoch denke ich, dass es noch einige Schritte zu gehen sind, bis auch wirklich in allen Köpfen angekommen ist, dass Männer und Frauen gleichwertig sind. 

5. Bist du eine Feministin?

Mmmh, das ist schwer zu sage. Ich finde, das Wort „Feministin“ hat irgendwie ein ziemlich negatives Image, wahrscheinlich zu unrecht. Ich bin grundsätzlich gegen dieses Männer-Frauen Ding und denke, dass wir uns alle viel ähnlicher sind, als immer behauptet wird. Darum würde ich jetzt nicht im speziellen für Frauenrechte kämpfen, sondern um eine grundsätzliche Gerechtigkeit für alle Menschen, unabhängig vom Geschlecht. Ich finde es schrecklich, groß herumzuposaunen, wie benachteiligt wir Frauen sind und aber gleichzeitig darauf zu bestehen, dass mir als Frau doch bitte die Tür aufgehalten, die Einkäufe getragen oder in die Jacke geholfen wird.

6. Was würdest du in deinem Blog niemals schreiben?

Ich würde niemals intime Dinge von anderen Menschen hier verwursten. Gerade beim Thema Kinderwunsch ist es manchmal eine Gratwanderung zwischen dem Bewahren von Intimsphäre und dem Preisgeben derselbigen. Insbesondere weil das Thema Kinderwunsch ja häufig ein „Paarthema“ ist, der Blog jedoch meist nur von einem Part geschrieben wird. Für die Zukunft habe ich mir außerdem vorgenommen, keine Kinderfotos zu veröffentlichen!

7. Warum schreibst du über das Thema Kinderwunsch?

Das Thema Kinderwunsch ist schon immer sehr präsent in unserer Beziehung gewesen. Seit sechs Jahren …also seitdem zum Thema Kinderwunsch noch das Wort „unerfüllter“ hinzukam, natürlich um so mehr. Die reproduktionsmedizinische Behandlung hat mich und meinen Mann sehr an unsere Grenzen gebracht und uns viele Tränen gekostet. Ähnlich ist es natürlich mit unserem Adoptionsprozess. Die Sorgen und Ängste und all die Erlebnisse, die damit in Verbindung stehen, finden hier ihr Ventil.

8. Wann hast du das letzte Mal das Wort “Liebe” benutzt?

Gerade eben zu Beginn dieses Beitrags!

9. Wie oft am Tag benutzt du das Wort “Liebe”?                                                                                                                           

Mmmh, das weiß ich nicht…vermutlich völlig unromantisch täglich beim Verfassen irgendwelcher trivialen Kurznachricht.

10. Wolltest du bis jetzt etwas deinen Arzt fragen und hast dich nicht getraut?                                                         

Nein, fragen nicht. Aber ich hatte schon viele Erlebnisse, bei denen ich im Nachhinein gerne etwas gesagt hätte und mich nicht getraut habe. Zum Beispiel, wie sehr mich die Unaufmerksamkeit und fehlende Sensibilität einiger Ärzte ärgert…siehe hierzu BitteNicht#!

11. Wenn du etwas in deinem Leben rückgängig machen könntest, was würdest du ändern?                         

Nichts, ich bereue nichts!!! 🙂

Und die Fragen von Lia:

1. Was bedeutet Glück für Dich?

Glück bedeutet für mich, mit lieben Menschen beisammen sein, Freunde und eine Familie zu haben, mit Menschen zu lachen und ein schönes zu Hause zu haben.
2. Was ist das Schönste was du bis jetzt erleben durftest?

Mmmh, das ist schwierig, das an einem Moment auszumachen. Ganz wunderschön ist, dass ich einen tollen Mann, tolle Freunde und eine tolle Familie um mich herum habe.
3. Welche Person ist in den schwierigsten Momenten immer für dich da?

In allererster Linie natürlich HerrBitte, aber auch meine drei  ♥Damen und meine Mama.
4. …und was wolltest du dieser Person schon lange mal sagen?

Das werdet ihr ganz bald lesen können;)
5. Was sind deine Schwächen?

Ich bin ziemlich oft ziemlich ängstlich, ich bin ungeduldig und ich bin viel zu oft ein Faulpelz.
6. Was ist dein Lebensziel?

Glücklich und zufrieden sein…mit Kindern!
7. Auf was könntest du NIE verzichten?

Ich glaube, auf Kinder und das MamaSein!
8. Über was würdest du nie bloggen?

Die Frage habe ich gerade schon bei Tine beantwortet 😉
9. Über was wolltest du schon lange mal bloggen, hast dich aber noch nicht getraut?

Bisher hab ich alles ordentlich aus dem Sack gelassen…
10. Was ist dein Ziel für die nächsten 5 Jahre?

Für die nächsten fünf Jahre wünsche ich mir sehr, dass HerrBitte und ich weiterhin glücklich und gefestigt beisammen sind, dass sich unser Kinderwunsch endlich erfüllt und so ein kleines süßes Hündchen wäre auch was Feines!!

Vielen Dank für’s Lesen!!

Ich nominiere:

Frau BPunkt 

FrauEinstrich

Tante Öko

Und hier sind Eure Fragen:

1. Seit ich blogge…

2. Wenn nichts Essbares im Hause ist, dann…

3. Mein absoluter Traumberuf wäre…

4. Couch oder Tanzfläche?

5. Wenn ich zaubern könnte, …

6. Was ich schon immer mal sagen wollte:

7. Urlaub lieber in trauter Umgebung oder ganz weit weg?

8. Wie weit gehen wir für den Kinderwunsch?

9. Ein Leben ohne Kind wäre…

10. Welche Frage würdest Du gerne beantworten?

11. Du darfst Frage 10 beantworten!

Viel Spaß ihr Lieben!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Liebster Award2.0

  1. Liebe Frau Bitte, Danke für deine Antworten. 🙂
    Der Papst würde auch auf meiner Liste stehen. Ich will ihn ja unbedingt mal treffen. Wenn wir mal nach Rom fahren (steht auf der Urlaubszielliste), dann auf jeden Fall mit Papst-Audienz (http://www.papstbesuch.de/audienz.php). Der Papst hat sehr unterschiedliche Ansichten, die für mich aber oft eigentlich den gleichen Kern haben. Naja, aber auf jeden Fall wäre meine erste Fragen: Warum dürfen katholische Würdenträger nicht heiraten?
    Mit den Ärzten geht es mir ähnlich wie dir. Ich denke oft 2 Std. später, man hätte ich das mal gesagt oder das gefragt.
    Gruß und Kuss – Die Tine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s