Carter was frozen for six years

Lange vor unserer aktiven Kinderwunschphase schauten HerrBitte und ich einen Beitrag im Fernsehen über Reproduktionsmedizin. Noch völlig grün hinter den Ohren, hatten wir keine Ahnung welche Bedeutung das Thema Jahre später für uns haben würde. Dort ging es um künstliche Befruchtung und eingefrorene befruchtete Eizellen. Interviewt wurde ein amerikanischer Vater, der voller Hingabe und in amerikanischer action-Manier von seinem Sohn Carter berichtete: „Carter was frozen for six years.“ Man stelle sich als Laie hier bitte einen kleinen süßen Säugling im blauen Strampler vor, der sechs Jahre in einem Eisblock gefangen gehalten wird…bis sein Vater ihn endlich mittels SuperheldenKraft befreien kann. Gespickt wurden seine Ausführungen von Wortgiganten am laufenden Band wie „incredible“, „unbelievable“, „awesome“…Außerdem erzählte der stolze Herr Papa, dass Carter genetische Zwillingsgeschwister habe, die sechs Jahre älter seien, als er selber. Wie kann das alles möglich sein???

Verrückte Welt…diese Reproduktionsmedizin!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s