Wie ich einst die Kontrolle verlor…

Ich habe gerne alles im Griff, ob es Termine sind, to-Do-Listen oder ein finanzielles Polster auf dem Sparkonto (so für alle Fälle). Für Spontaneitäten und riskante Manöver bin ich gar nicht zu haben. Und ich plane gerne…alles schön im Voraus.

Doch dann kam der unerfüllte Kinderwunsch. Der hat mir einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich habe erlebt, dass es ganz egal ist, wie sehr Du Dich anstrengst, wie sehr Du Dir ein Baby wünschst, wie sehr Du auf Deine Ernährung und Deinen Lebensstil achtest…Dein Körper macht was er will oder eher, was er nicht will…nämlich schwanger werden. Dieser Kontrollverlust hat mich zeitweise wirklich umgehauen…also emotional umgehauen und es gab das erste Mal eine Situation in meinem Leben auf die ich keinen Einfluss mehr hatte. Dieses Gefühl der Hilflosigkeit war überwältigend und lähmend. Und es überkommt mich auch heute noch immer mal wieder.

Die letzten Wochen geben mir jedoch ein gutes Gefühl. Ich spüre, dass ich dabei bin, wieder ein Stückchen mehr Kontrolle zurück zu gewinnen. Ich kann wieder etwas tun und beisteuern. Ich kann ausgezeichnete Lebensberichte für das Jugendamt schreiben, bravourös die Wohnung für Hausbesuche putzen, meine Charakterstärken zeigen, 1A Stammbäume zeichnen und und und…

Also „Kontrollverlust“, get off my seat, I´m about to take over control again.

Advertisements

4 Gedanken zu “Wie ich einst die Kontrolle verlor…

  1. schuschu schreibt:

    Du sprichst mir aus der Seele…jedes einzelne von Dir beschriebene Gefühl kann ich eins zu eins nachfühlen.Und Du hast so Recht!So lähmend wie der Kontrollverlust sich anfühlt,so sehr lebendig fühlt man sich auch wieder,wenn man ein Stück weit das Ruder wieder selbst in die Hand nimmt und zumindest etwas gegenlenken kann.Viel Kraft für Deinen ganz besonderen Lebensplan!
    Liebe Grüße
    schuschu

    Gefällt mir

    • Liebe Schuschu,

      vielen, vielen Dank! Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar…der zeigt uns:
      Wir sind nicht alleine, wohoooo!!
      Ich hoffe, egal auf welchem Abschnitt des Weges Du Dich gerade befindest, dass Du das Ruder wieder komplett in der Hand hältst.
      Ganz liebe Grüße,
      FrauBitte

      Gefällt mir

  2. schuschu schreibt:

    Ich habe mir leider gerade mit dem Ruder des Lebens selbst n „Zahn“ rausgehauen….ich habe leider zuviel interpretiert und gehofft und bin auf die bösen Nebenwirkungen der Medikamente hereingefallen die Schwangerschaftsanzeichen so ekelhaft ähnlich erscheinen lassen.Gestern erfuhr ich ,das unsere 3. ICSI absolut negativ ausgefallen ist.Das war noch weniger,als ich in meiner eigentlichen Bescheidenheit erwartet hatte ;-). Aber ich gebe nicht auf-wir geben nicht auf 😉 und wenn wir mit den Händen weiterpaddeln*lol*
    Auch ich Danke Dir für Deine lieben Worte!
    Ja wir sind nicht allein ;-))) whooohooo

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s