Dieser Bogen, dieser ominöse

Schon bei unserem ersten Infotermin beim Adoptions- und Pflegedienst Anfang letzten Jahres durften wir einen kurzen Blick auf IHN werfen. Ein DINA4 Zettel braunes Umweltpapier mit beachtlichem Inhalt.

Jetzt lag er wirklich vor uns und es wurde ernst, wir mussten uns überlegen mit welcher Herkunft, welchen Voraussetzungen, mit welchen Grunderkrankungen, mit welchen Herkunftseltern wir klarkommen könnten. Das Ding war in multiple choice Form aufgebaut, also Kästchen, in welche wir dann unsere Kreuze setzen konnten oder eben nicht. Wir kopierten den Bogen und füllten ihn erstmal jeder einzeln aus, um den Anderen nicht in seinen Vorstellungen zu beeinflussen. Ein bisschen mutete das ganze ein wenig wie Wunschzettelausfüllen an…so kurz vor Weihnachten. Was für ein Kind „wünschen“ wir uns, womit können wir umgehen, was trauen wir uns zu?

Plötzlich müssen wir uns Gedanken darüber machen, ob wir ein Kind von Eltern mit geistiger Behinderung aufnehmen würden, ein Kind von gewalttätigen Eltern, ein Kind einer Prostituierten, ein Kind von drogenabhängigen Eltern. Wie würden wir mit einem Kind klarkommen, das eine körperliche oder geistige Behinderung hat? Möchten wir das? Bedingungen, die für uns überhaupt nicht absehbar sind und die trotzdem große Auswirkungen auf unser zukünftiges Leben haben würden. Und mit jedem Kreuzchen, das ich für mich setzte, kam auch irgendwie das Gefühl, so ein ganz normales, gesundes, kleines Baby, das wünsch ich mir…so wie alle anderen Eltern auf der Welt auch. Darf ich das, bitte? Nur so ein klitzekleiner Wunsch…auch wenn Weihnachten schon vorbei ist.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Dieser Bogen, dieser ominöse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s